Evangelisch unter dem Bussen

Weithin sichtbar ist der Bussen, der "heilige Berg Oberschwabens". Am Fuße des Bussen liegt das reizende Donaustädtchen Riedlingen, in dem wir Sie herzlich willkommen heißen.

Die neuen Pfarrersleute in Riedlingen

Die eine: geboren in Laichingen, aufgewachsen in Stuttgart-Weilimdorf, nach dem Abitur ein diakonisches Jahr in Paris, dann Studium in Tübingen und Heidelberg ... Der andere: geboren in Heidelberg, aufgewachsen zunächst in Singen, dann in Sigmaringen, Zivildienst in Mariaberg, Studium in Tübingen...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Nicht sofort drankommen

    Zeit ist kostbar, Zeit ist Geld. Mit der Fastenaktion „Augenblick mal! Sieben Wochen ohne Sofort“ ruft die evangelische Kirche zur Entschleunigung auf und regt zum Nachdenken an. Der Tänzer, Choreograph, Musiker Eric Gauthier macht sich Gedanken über das Thema der vierten Fastenwoche „Nicht sofort drankommen“.

    mehr

  • Zwischen Afghanistan, Angst und Anfeindung

    Der 21. März ist der Internationale Tag gegen Rassismus. Aber wie steht es in Stuttgart um die Fremdenfreundlichkeit? Asylpfarrer Joachim Schlecht, Leiter des Arbeitskreis Asyl wünscht sich mehr Toleranz gegenüber Flüchtlingen.

    mehr

  • Gemeinsam für das Bildungszeitgesetz

    Die evangelische Kirche und der organisierte Sport in Baden-Württemberg haben bei einem Spitzengespräch in Stuttgart die Integration von Flüchtlingen und den Sonntagsschutz als gemeinsame gesellschaftliche Herausforderungen benannt. Beide Seiten plädierten für eine Weiterführung des Bildungszeitgesetzes, um das Ehrenamt in Kirche und Sport zu stärken.

    mehr